Dieses Forum erstelle ich, da das alte NWN-Forum bei mir nicht mehr richtig funktioniert.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Shi´nayne´s Vorstellung von Larissa

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 25.02.10

Shi´nayne´s Vorstellung von Larissa Empty
BeitragThema: Shi´nayne´s Vorstellung von Larissa   Shi´nayne´s Vorstellung von Larissa EmptyDo Feb 25, 2010 11:31 pm

HUHU alle zusammen

ich möchte gerne meinen neuen Char vorstellen sie ist noch net gemacht aber die geschichte hab ich schon.

das ist ne änderung die andere Shinayne ist net mehr da.

Daten :

Shinayne DelAmar

Aussehen :

Shinayne ist eine zierliche ca. 1.69m große Drow (Dunkelelfe) mit Funkelnden roten Augen und Weiß-silber farbendes langes Haar.
Sie hat die für Drows typischen hohen und spitzen Wangenknochen und eine Schwarze Haut.
Am Hals hat sie die Tätowierung einer kleinen Spinne die fast lebendig wirkt.


Gesinnung :

Obwohl Shinayne eine drow ist folgt sie nicht Lloth, auch wenn sie großen Respekt vor Lloth hat.
Sie folgt Eilistraee der Göttin der Musik , Schönheit und des Tanzes. Sie ist nicht so Böse wie ihre Brüder und Schwestern aber sie ist auch kein Engel.

Charakter :

Shinayne ist sehr zurückhaltend für eine Drow , aber sie ist auch so Unberechenbar.
Was sie will und sich in den Kopf gesetzt hat das bekommt sie auch meistens.
Sie fügt sich den Willen Eilistraee und ist ihr eine Treue Dienerin. Lloth respektiert sie auch wenn sie den Verrat unter den Adelshäusern und die Intriegen nicht ertragen kann.
Und sie hat am eigenen Leib erfahren wie grausam die drow´s seien können.

so jetzt die geschichte

SHI´NAYNE DEL´AMAR

Wie alles begann

Es war ein warmer Sommer Abend, die vögel zwitscherten und ein kleiner bach plätscherte vor sich hin.
Mitten im Wald war eine kleine lichtung wo schon eine decke ausgebritet war auf der ein korb stand und eine lampe die die umgebung etwas erhellte.
"du bist spät dran Liebling" sagte eine erfreute Mänenrstimme.
Shinanye lächelte "tut mir schrecklich leid Alrik, aber ich konnte nicht ehr weg unsere Ilharess durfte ja nichts bemerken".
Schleichst du dich noch immer heimlich raus ? fragte er.
"Natürlich" sagte Shinanye, sie würden uns beide töten wenn sie das hier erfahren.
Ich werde euch nie verstehen euch Drow´s sagte Alrik und lächelte dabei.
Sie schaute ihn ernst an und sagte dann,"du weißt das sie unsere beziehung nicht dulden würden".
Er nickte kurz und sagte dann lächelnd "aber jetzt lass uns mit dem picknick beginnen, und lass uns spaß haben".
Es war himmlisch das essen war ausgezeichnet und der wein war süßlich und schmeckte sehr gut.
so verging die zeit, bis Alrik plötzlich ernst wurde und Shinayne begierig ansah.
Shinayne liebes sagte er ich liebe dich und möchte nicht mehr länger warten.
Noch bevor sie was sagen konnte umarmte Alrik sie und küsste sie leidenschaftlich.
Erst versuchte sie sich zu wehren aber dann gab sie auf und erwiederte seine küsse.
Seine Hände wanderten über ihren Körper und erkundeten ihn begierig, als plötzlich eine stimme die stille zerschnitt.
"Wußte ich es doch" sagte die stimme überheblich.

Shinayne schreckte auf und war wie gelähmt vor schreck, das konnte nicht sein, nein nicht Kyona nicht ihre ältere Schwester.
Alrik sah sich hektisch um, denn aus allen richtungen kamen drow´s auf die lichtung.
Verdammt schrie er sie haben uns erwischt.
Shinayne realisierte jetzt was passiert war und fauchte Kyona an, "Verschwinde von hier das geht dich nichts an".
Oh doch Schwesterchen oh doch sagte sie ruhig, was meinst du was unsere Ilharess tut wenn sie das hier erfährt.
Shinayne´s rote augen leuchteten auf, nein rief sie nein tu das nich Kyona ich bitte dich.
Sieh dich an wie erbärmlich du bist, du bettelst darum das ich nichts sage, so tief bist du gesunken, du bist es nicht mehr wert ein mitglied des Hauses Thaeya´s zu sein.

Aber nun gut sagte Kyona ich werde nichts sagen wenn, ja wenn du aufderstelle verschwindest.
Du bist mir sowie ein dorn im Auge was die gunst bei unsere Ilharess betrifft.
Was ich soll verschwinden ? fragte Shinayne.
Aber wohin denn ?
Das ist mir egal hauptsache weit weg , sehr weit und damit du siehst das ich es ernst meine Schwesterchen sehe das was jetzt kommt als lektion an.

Kyona machte nur eine Handbewegung und einer der Drow´s schnappte sich den völlig überraschten Alrik und schnitt ihm ohne zu zögern die Kehle durch.
Röchelnd fiel er zu boden mit einem entsetzten in den Augen wie man es noch nicht gesehen hat.
Sein Todeskampf dauerte nicht lang dann lag er leblos am boden.
Kyona lachte.
Und nun verschwinde Shinayne auf das ich dich nie wiederseh Schwesterchen.
Lachend ging sie hinfort und auch die anderen drow´s verschwanden wieder in den wald.

Schockiert stand sie da, Tränen in den Augen.Neben ihr der tote Körper des Mannes den sie so sehr liebte, der ihr zeigte das es liebe gibt und nicht nur Hass und verachtung.
Sie legte ihn auf den rücken, faltete seine hände über seine brust zusammen und küsste ihn nochmal.
Leb wohl Alrik möge Eilistraee über dich wachen sagte sie weinend und flüsterte dann, ich werde dich rächen das wird sie mir büßen liebster.

Danach machte sie sich auf in richtung Wald, sie wußte das sie nicht zurück kann und sie wußte auch das sie hier auf der Oberwelt auch nur auf ablehnung treffen wird, aber sie hatte keine wahl sie mußte ihr Leben neu ordnen und vieleicht schließt sie auch sowas wie Freundschaften.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dippelsbach.aktiv-forum.com
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 25.02.10

Shi´nayne´s Vorstellung von Larissa Empty
BeitragThema: Re: Shi´nayne´s Vorstellung von Larissa   Shi´nayne´s Vorstellung von Larissa EmptyDo Feb 25, 2010 11:34 pm

( erstmall bissi OOC die geschichte beschreibt das kennenlernen von Flint und Shinayne Flint schreibt auch die geschichte nochmal aus seiner sicht ich hoffe sie gefällt euch und bitte net zu hart sein ich hab mich auch angestrengt mit Flint zusammen sie setzt da an wo meine geschichte von Shinayne aufhörte ))

Die Begegnung

Shinayne wanderte durch die wälder, ohne zu wissen wohin sie eigentlich geht.
Zu groß sitzt der schmerz noch in ihrer Brust und der Haß auf Kyona ihrer ältern Schwester.
Warum......Warum mußte Alrik sterben fragte sie sich immer wieder mit kleinen Tränen in den Augen.
Ihre Augen Leuchteten aufeinmal Rot auf und sie murmelte immer wieder "das wirst du büßen Kyona....das wirst du büßen".

In ihrem schmerz und haß merkte sie nicht das sie grade von einigen Goblins beobachtet wird, die sich über ihr neues Opfer freuten.
Als Shinayne die Goblins bemerkte war es schon fast zu spät, eine ganze horde stürmte auf sie zu und da sie noch sehr durch einanderwar begriff sie viel zu spät was da eigentlich grdae passiert.
Sie konnte einem schlag eines Goblins grade so ausweichen und zog dann ihr schwert, das sie auch gleich einem anderen Goblin in den Körper rammte.
Jetzt hatte sie wieder blut "geleckt" würde mann sagen und so kam es das sie Goblin um Goblin tötete, bis aufeinmal ein lautes grunzen ertönte und urplötzlich
4 Gnolle auf sie zustürmete.
Sie wußte das sie diesmal keine chance hat gegen 4 dieser riesen Gnolle, also versuchte sie zu fliehen aber ihr linkes Bein schmerzte und erst jetzt bemerkte sie diese wunde am oberschenkel die ihr wohl einer der Goblins zugefügt haben mußte.


Sie lief so schnell es ging und das war glücklicherweise schnell genug so das die Gnolle nicht mehr aufholten, aber sie machten auch keine anstalten umzukehren.
In der Ferne sah sie den eingang zu einer Höhle und versuchte diesen zu erreichen.
Sie strengte sich an und die Wunde blutete immer mehr aber sie erreichte den Eingang der Höhle und lief ohne zu gucken einfach rein.
Sie rannte einfach in die Höhle und spürte plötzlich einen schlag und stürzte unsanft zu boden. Als sie sich aufrappelte sah sie einen Zwerg am boden liegen der in einer Sprache fluchte und Meckerte die sie nicht kannte.

sie hat ihn wohl in aller eile umgerannt, aber sie hatte keine zeit ihm zu helfen denn die Gnolle standen schon im Höhlen Eingang und Knurrten und Grunzten laut.Shinayne stolperte langsam rückwärts gehend von dem Zwerg und den Gnollen weg.
Der Zwerg versuchte sich ebenfalls aufzurichten und er bemerkte im letzten moment noch den Speer mit dem ein Gnoll nach ihm stach, und rollte sich weg.
Sie beobachtete wie der zwerg seine Streitaxt griff und mit einem Schrei der sich wie Morgenbraut anhörte, auf den erstbesten Gnoll einschlug.
der Gnoll fiel sofort tot um, und der Zwerg stürzt sich auf den nächsten Gegner.

Die Gnolle waren aber nicht so dumm wie sie aussahen und wichen den Heftigen schlägen des Zwergs aus und umzingelten ihn.
in dem nun folgenden Kampf schien der Zwerg im nachsehen zu sein, immer wieder setzten die Gnolle ihm zu aber er teilte auch kräftig mit seiner Axt aus
er schien manchmal schon zu ahnen das die Gnolle was vor hatten und wich gerade noch rechtzeitig aus.

einer der Gnolle machte einen unvorsichtigen angriff und der Zwerg nutzte das aus und schlug ihm mit seiner Axt den Speer aus der Hand wobei der Gnoll laut aufschrie und dann sah Shinayne erst das Monster durch den schlag auch eine Hand verloren hatte und der Zwerg wirbelte nochmal herum und Hieb dem Gnoll auch noch den Kopf ab.

Der Zwerg kämpfte gut das mußte sie zugeben aber je besser er wurde desto unvorsichtiger wurde er auch. Als ein Gnoll einem Schlag auswich nutzte der andere seine Chance und stach mit seinem Speer zu. Der Zwerg schrie kurz auf und machte einen schritt zurück und da sah mann das sich der Speer tief in die Schulter des Zwerges gebohrt hat.
Jetzt war ihr klar das sie nicht mehr nur zuschauen konnte, immerhin hat sie die Gnolle hergeführt gegen die der Zwerg hier erbittert Kämpfte.
Als einer der Gnolle den angeschlagenen Zwerg den gnadenstoß geben wollte zuckte auf einmal eine helle kugel durch die Höhle und bohrte sich in die Brust des Gnolls der daraufhin Zusammenbrach, im selben moment zog Shinayne ihr Schwert und sprang regelrecht auf den Gnoll zu. Dieser war so überrascht das er nicht mehr ausweichen konnte und so rammte sie ihm ihr Schwert in den Bauch und drehte es darin einmal, worauf der Gnoll mit einem Kreischen zusammenbrach. Mit letzter kraft zog sie das Schwert aus dem Gnoll bevor sie ihrer beine im stich ließen und sie zusammensackte. Sie lag halb auf dem Höhlenboden und hörte wie der Zwerg langsam näher kam und dann stehen blieb, aus den augenwinkel sah sie das er mit seiner axt ausholte. Das wars dann dachte sie, vieleicht ist es auch besser so dann bin ich mit Alrik wieder vereint.
Doch plötzlich schrei der zwerg auf und fiel nach hinten, die axt war aufgrund der verletzung der schulter wohl zu schwer geworden.

Sie merkte das der Zwerg ohne Hilfe sterben würde, aber ihre Heilkünste waren nicht gut genug um ihn zu helfen.
Sie band sich den Oberschenkel ab und rieb die wunde vorher mit einer kleinen Paste ein, worauf sie einigermaßen wieder laufen konnte.

Sie mußte den Zwerg in ein Dorf oder so bringen aber wie ?.
Shinayne entschied sich den Zwerg an den Armen zu nehmen und ihn zu schleifen, so gut es ging.
nach einiger zeit kamen sie an einem Bach vorbei, wo Shinayne sich ihre wunde am Oberschenkel reinigte und auch die Schulter des Zwerges reinigte und verband. Der Marsch danach war einige stunden lang aber schließlich erreichten sie ein Lager mitten im Wald, wo Shinayne den Zwerg abgab.
Sie verhüllte ihr gesicht unter einer großen Kapuze damit sie nicht erkannt wird, aber die Männer und Frauen wollten sich auch um die verletzte Elfe kümmern, sie erkannten sie wohl nicht oder wenn dann kannten sie wohl keine Drows.
Schließlich willigte sie ein da sie auch großen Hunger hatte und sich ausruhen wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dippelsbach.aktiv-forum.com
 
Shi´nayne´s Vorstellung von Larissa
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Vorstellung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die letzten Überlebenden!!!! :: Charvorstellungen-
Gehe zu: