Dieses Forum erstelle ich, da das alte NWN-Forum bei mir nicht mehr richtig funktioniert.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Nomos und Ganwon Gronok(Svirfneblinanmeldung) von Battling

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 25.02.10

Nomos und Ganwon Gronok(Svirfneblinanmeldung) von Battling Empty
BeitragThema: Nomos und Ganwon Gronok(Svirfneblinanmeldung) von Battling   Nomos und Ganwon Gronok(Svirfneblinanmeldung) von Battling EmptySa Feb 27, 2010 11:01 am

Ein großes Raunen geht im Dorf um. Ob es wahr ist, dass die Derro schon wieder näher kommen? Noch ist nichts näheres bekannt, aber dass die große Kerze im Haupthaus wieder brennt, hat sicher nichts Gutes zu bedeuten. Zügigen Schrittes sieht man nun auch den alten Gronok zum Haupthaus gehen.
„Mein König, es sieht nicht gut aus. Die Derro scheinen eine Resistenz gegen unseren Illusionen zu entwickeln. Ich habe die anderen angewiesen, den Stollen zum Einsturz zu bringen, wenn sie noch näher kommen. Damit hätten wir dann nur noch eine Mine, seit wir die Zweite vor zwei Wochen wegen den verdammten Drow aufgeben mussten. So langsam wird es eng.“
Im Kerzenschein der großen Kerze kann man ein kurzes Nicken und die besorgte Mine des Königs erkennen.
„Nun, dann lass der Königin bescheid geben, dass sie unsere Vorräte weiter rationiert. Nur die Arbeiter im neuen Stollen bekommen eine Extraportion gesalzene Fischgedärme. Wir müssen die Arbeiten so schnell wie möglich vorantreiben“.
„Jawohl, mein König. Nur wäre da noch eine Sache.“
„Ja? Dann sprich. Aber versuch es kurz zu machen.“
„Nun. Ihr erinnert auch doch sicher an unseren Tiefengnombruder, der damals die Sache mit den Zwergen bereinigte. Pergo war sein Name“
„Aber sicher. Komischer Kauz. Was ist mit ihm?“
„Nun, ich hoffe nichts. Aber Dank ihm haben wir doch ein Bündnis mit den Zwergen. Vielleicht können die uns ja bei dem Problem mit den Derro zur Hand gehen?“
„Es ist ein weiter Aufstieg bis da hoch und ich werde sicher keinen dazu zwingen.“
„Und wenn sich jemand freiwillig meldet?“
„An wen hast du denn da gedacht? Du gehst bestimmt nicht. Ich brauche dich hier unten. Außerdem, wenn wir den Stollen wegen den Derro aufgeben müssen wäre derjenige von uns abgeschitten. Dann gäbe es kein Zurück.“
„Nein. Ich hatte auch nicht an mich gedacht, sondern an meine Söhne Nomos und Ganwon. Die beiden haben mich heute Morgen gebeten, euch den Vorschlag zu unterbreiten, dass sie hinaufsteigen zu den Zwergen und mit ihnen gemeinsam versuchen, die Derro auf anderem Wege zu bekämpfen. Ganwon ist ein stattlicher Höhlenläufer geworden und Nomos ist mittlerweile auch schon ein recht guter Illusionist. Mit dem Wissen um das Gebiet und ein wenig unterstützender Magie könnten die Zwerge die Derro bestimmt ablenken oder vielleicht sogar zurückdrängen, was uns mehr der Zeit verschaffen würde. Die beiden streunen schon seit früher Kindheit zusammen durch die Gegend. Zusammen kommen sie notfalls auch allein klar. Auf jeden Fall machen sich Nomos und Ganwon große Sorgen um das Dorf, weil sie glauben, dass es so nicht weitergehen kann und ich bin gewillt ihnen zuzustimmen.“
Nachdem der alte Gronok verstummt, herrscht völlige Stille im Raum. Lange sitzt der König nachdenklich da, bis er schließlich antwortet.
„Nun. Wenn du meinst, dann überlasse ich dir die Entscheidung. Es sind deine Söhne. Meine Erlaubnis hast du. Aber überbring der Königin jetzt erst einmal die Nachricht“
Eilig tat er, wie ihm befohlen worden war und begab sich dann nachdenklich nach Hause.
Auf dem Weg ging ihm vieles durch den Kopf. Was hatte er da eigentlich dem König vorgeschlagen? Darauf zu hoffen, dass ein paar dicke, biersaufende Axtschwinger ihnen bei ihren Problemen helfen? Nun, die Chancen waren gering, aber schließlich stand ihr Dorf auf dem Spiel, sodass es unverzeihlich wäre, es nicht wenigstens versucht zu haben. Aber was nun, wenn sie wirklich auch noch diesen Stollen aufgeben müssen. Dann säßen Ganwon und Nomos fürs erste bei diesen Kugelbäuchlern, die noch nicht einmal ihren Bart ordentlich pflegen können, fürs Erste fest. Andererseits kommen die beiden auch ganz gut alleine klar. Schon seit sie klein sind, zogen sie gemeinsam durch die Gänge. Vor allem sind die beiden dermaßen neugierig, dass es schon fast ungewöhnlich ist. Besonders Nomos durchforstet all unsere Aufzeichungen und hat sich auch viel mit den Sprachen der Oberwelter befasst.
Sie würden schon zurecht kommen. Sein Entschluss stand fest und so ging er nach Hause, packte alles was sie auch nur im entferntesten brauchen könnten, ja sogar die letzten 3 Paar sauer eingelegte Grottenschrataugen, über die sich die beiden immer so freuten, und machte sich auf den Weg zu den beiden. Sie würden so bald wie möglich abreisen...

Charakterbeschreibung:

Ganwon ist ungefähr 85 cm groß und schlank. Er wirkt dabei jedoch wegen der
sehnigen Muskelstränge an den Armen keineswegs dünn und schwach. Seine gut
ausbalancierten Bewegungen zeugen von Eleganz und Geschick.
Sein auffallend großer Kopf ist fast immer unter einer Kaputze verborgen.
Nur die Spitzen seines grauen Bartes und ein gräuliches Blitzen aus seinen
Augen ist zu sehen. Auffallend ist, dass er einen kleinen, goldenen Ohrring
am rechten Ohr trägt, der mit einem winzigen Rubin verziert ist. Sichtbar
ist dieser jedoch nur, wenn Ganwon in sicherer Umgebung seine Kaputze
abgenommen hat.
An seinen Hüften hängen links und rechts zwei Kurzschwerter und aus dem
Schaft seines linken Lederstiefels ragt das Heft eines Dolches heraus, Auf
den Rücken geschnallt trägt Ganwon eine Armbrust aus dunklem Material.
Seine Hände wirken schlank und zierlich, jedoch scheinen die schlanken
Finger höchst beweglich und flink zu sein.

Sein älterer Bruder Nomos ist 87 cm groß, einwenig beleibt, aber nicht wirklich dick.
Seine flinken Bewegungen mit den Armen zeugen von großem Geschick, was man auch an dem geübten Umgang mit seiner Armbrust erkennen kann. Allerdings ist selbst für einen Außenstehenden offensichtlich, dass er über das Studium seiner Bücher seinen Körper einwenig vernachlässigt hat, da von seinen Muskeln kaum mehr als ein paar klägliche Stränge übrig geblieben sind, die auch nur mit Mühe die schwere Armbrust halten können.
Dafür hat er sich mit der ihm von Natur aus gegebenen Magie befasst und beginnt nun langsam sie zu meistern. Wie alle männlichen Gronoks hat er den großen Kopf seines Vaters geerbt, der wie bei fast allen Svirfneblin mit einer großen Glatze versehen ist. So Verwundert es auch nicht, das Nomos auch viel wert auf seinen gepflegten Bart legt.
Seine Kleidung versucht er möglichst der Umgebung anzupassen, wobei sie ihn allerdings nicht behindern darf. Auf den Rücken geschnallt, trägt er seine Armbrust, mit der ihm Ganwon das Schießen lehrte, bevor sie zu ihren ersten großen Steifzügen in das Unterreich aufbrachen.

Anmeldung für 2 Tiefengnome:
- Ganwon Gronok(Schurke/Höhlenläufer)
- Nomos Gronok (Illusions-Magier)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dippelsbach.aktiv-forum.com
 
Nomos und Ganwon Gronok(Svirfneblinanmeldung) von Battling
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die letzten Überlebenden!!!! :: Charvorstellungen-
Gehe zu: